Dienstag, 25. November 2014

{Scrapbooking} Drei Weihnachtskarten mit "Gingerbread Village"

1 Kommentar:
Die ersten Weihnachtskarten sind fertig! Und das im November!(Kann es selbst kaum glauben...bisher war ich das eher Mitte Dezember der Fall..Frühestens.^^) Und auch mein Dezember Daily/Journal/Memories-Book ist schon vorbereitet, zumindest Cover und "Basis"-Innenseiten. Aber davon ein anderes Mal mehr, jetzt geht es ja um diese Karten ;) Erstellt habe ich sie wieder mit der zauberhaften "Gingerbread-Village Kollektion"-Kollektion von Webster's Pages.
Aus den Project-Life- Karten kann man im Handumdrehen Cover für Grußkarten machen, wenn diese schon so perfekt vorgestaltet sind wie hier. Nur noch ein bisschen Bling und ein paar goldene Kleckse drauf, auf einen Rohling geklebt und fertig.
Den Fuchs mag ich sehr- ich finde ihn süß, aber nicht zu süß... Na ja, ich denke ihr wisst was ich damit meine :D 

Habt ihr denn schon mit den Weihnachtskarten begonnen bzw. werdet ihr auch welche selbst machen? 

Materialien:
Daraus: 
Weiteres:
Halbperlen, Seidenpapier, 3d-Foam, 
weißer Cardstock 

Sonntag, 23. November 2014

{Scrapbooking} Family-Folder: Minibook mit dem November-Kit

Kommentare:
Wer den November-Flyer des November-Kits schon gesehen hat (liegt den Paketen bei), hat dort wahrscheinlich schon mein Tutorial für dieses Mini-Leporello mit einsteckbaren Tags entdeckt. Ich muss sagen, ich finde dieses Format total süß^^ und möchte euch das Ergebnis auch hier noch zeigen ;) Sowas eignet sich bestimmt auch als Geschenk gut und ist gewiss nicht das letzte Minibook dieser Art, das ich machen werde :)


 Die Rückseite: Platz für Sticker und weitere Embellishments.
Habt noch einen schönen restlichen Sonntag! 

Materialien: 
Daraus: 
Weiteres: 
Ribbon, Nähmaschine

Samstag, 22. November 2014

{Scrapbooking} Layout- Dear Santa... mit "Gingerbread Village"

Kommentare:
So langsam kann man sich Gedanken darüber machen, was man sich denn zu Weihnachten wünscht....Und was man dieses Jahr verschenken möchte.  Die Sachen, die ich mir wirklich, wirklich wünsche, sind mit Geld leider nicht zu bekommen. Und von den Sachen, die man mit Geld kaufen kann, brauche ich gerade recht wenig oder habe schon ziemlich viel...(Scrapbooking-Kram...;)) Kamera-Zubehör (liebäugle ja immer mal wieder mit einem echten Makro-Objektiv), Bücher und Scrap-Utensilien kann ich ja immer gebrauchen...nicht zu vergessen vieeeel Zeit, um mich damit zu beschäftigen. Und da bin ich schon wieder bei den Dingen, die man nicht kaufen kann. Zumindest nicht direkt;) Aber genug der Vorrede...Trotz dieses typischen Weihnachtsdilemmas hat mir die Journaling-Card aus der Serie Gingerbread-Village von Webster's Pages so gut gefallen, dass ich sie zum Anlass genommen habe, dem Thema "Weihnachtswünsche"  ein Layout zu widmen. Und die Schreibmaschine aus dem letzten Jahrhundert kam auch wieder zum Einsatz! 
Was wünscht ihr euch denn zu Weihnachten? Und wisst ihr schon, was ihr verschenken werdet? 
Materialien:
Webster's Pages- Gingerbread Village
Daraus:
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Good-Tidings
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Little-Letter-Sticker-Green
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Little-Letter-Sticker-Red
Websters-Pages-Gingerbread-Village-Storyteller-Card-Sheet-I
Websters-Pages-Gingerbread-Village-The-Village
Weiteres:
Wycinanka-designed-by-Scrapbook-Werkstatt-Chipboard-Die-Cuts-Liebesbrief
Heidi-Swapp-Color-Shine-Gold-Lame
Teresa-Collins-Studio-Gold-Sticky-Labels
Teresa-Collins-Santas-List-Decorative-Tape
Garn, Pailletten, Thickers (American Crafts)

Donnerstag, 20. November 2014

{Scrapbooking} Layout "Stories" mit dem November-Kit

Kommentare:
Die drei Fragezeichen...Kindheitserinnerungen, die nicht in der Kindheit verbleiben. Nach über 35 Jahren gibt es sie immer noch: Justus Jonas, Peter Shaw, Bob Andrews. "Alle werden älter, nur die drei Fragezeichen nicht" O-Ton, Oliver Rohrbeck.  Folge 172 erscheint übrigens in 8 Tagen! (just sayin') Vor einiger Zeit war ich auch auf der Release-Party von Folge 170 "Straße des Grauens" in Mannheim (eine sehr geniale Folge übrigens) mit eben genanntem Oliver Rohrbeck, dem Justus- Sprecher. Noch vor Sherlock Holmes- und Professor van Dusen- Hörspielen sind die drei Fragezeichen mein bevorzugter Soundtrack beim Scrappen. Ich kann manche Folgen schon auswendig mitsprechen und auch wenn ich sie nicht mehr anhöre, habe ich die Kassetten von früher nicht weggeworfen oder weggegeben, wie die Bibi Blocksberg, Bibi & Tina und Pumuckl-Kassetten, die ich als Kind auch sehr gerne gehört habe. Das ist das schöne an den drei Fragezeichen. Man wächst einfach nicht raus, eher im Gegenteil.  Man hat die drei ???  im Laufe der Jahre so liebgewonnen, dass man sich gar nicht vorstellen mag, wie es ohne neue Folgen wäre. 

Die Entdeckung dieser Kassette "Die drei ??? und das Gespensterschloß" (eine meiner Lieblingsfolgen überhaupt!) habe ich nun zum Anlass genommen, endlich mal ein drei ???- Layout zu scrappen. Dabei habe ich Materialien aus dem November-Kit der Scrapbook-Werkstatt verwendet (siehe unten) und mich von der Farbzusammenstellung des Kassetten-Covers inspirieren lassen. 

Welche Hörspiele habt ihr denn früher gerne gehört bzw. hört ihr noch? 
Materialien: 
Daraus: 
Weiteres: 
Thickers (American Crafts)
Letter Stickers (Basic Grey) 
Seidenpapier, Pailletten
Sternenstanzer, Garn.  
Wäscheklammer, Pen. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...